Einzel Naikan Retreat

Naikan ist eine Auszeit vom Alltag in Form eines Rückzugs in die Stille und der Selbstreflexion. Methodisches Werkzeug sind die 3 Naikan-Fragen:

    1. Naikan-Frage: Was hat [Person X oder Thema Y] für mich gemacht?
    2. Naikan-Frage: Was habe ich für [Person X oder Thema Y] gemacht?
    3. Naikan-Frage: Welche Schwierigkeiten habe ich [Person X oder Thema Y] bereitet?

Ich freue mich, wenn ich Sie bei Ihrer Naikan Praxis begleiten darf. Ich habe mich auf Einzel-Naikan spezialisiert: Sie praktizieren Naikan im Einzelsetting (keine Gruppe) im Naikan Einzelzimmer in Wien oder alternativ ONLINE.


Naikan Woche in Wien Naikan 5-Tage in Wien Naikan 2-Tage in Wien Naikan Tag in Wien Naikan Tag in Wien Naikan Halbtag in Wien Naikan Woche Online Naikan 5-Tage Online Naikan 2-Tage Online Naikan Tag Online Naikan Tag Online Naikan Halbtag Online

Jedes Naikan Retreat können Sie entweder in Wien oder als ONLINE Variante buchen: Naikan Woche oder 5-Tage Naikan oder 2-Tage Naikan / Naikan-Wochenende oder Naikan Tag oder Naikan Halbtag.

Finden Sie einen passenden Termin im Terminkalender oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin für Einzel-Naikan!

Am Beginn eines Naikan Retreats steht ein gemeinsames Einführungsgespräch, in dem wir inhaltliche Fragen, Ihr Anliegen, den organisatorischen Ablauf und die Naikan Methode besprechen. Danach ziehen Sie sich in die Stille zurück und beginnen mit der Naikan Praxis. Nach etwa 1 Stunde eigenständiger Selbstreflexion führen wir ein Naikan Gespräch. Selbstreflexion und Naikan Gespräch wechseln einander ab, die Zeitabstände vereinbaren wir individuell. Das Naikan Retreat endet mit einem gemeinsamen Schlussgespräch.


Rückzug und Schweigen

Naikan Retreats werden idealerweise im Rückzug und im Schweigen durchgeführt, damit Sie während der gesamten Dauer des Retreats möglichst ungestört Naikan üben können, d.h. sich auf Ihre Innenschau konzentrieren können und nicht durch das Außen abgelenkt werden.


Sind Vorkenntnisse erforderlich?

Nein.

Die Naikan Praxis erfordert Ihre Bereitschaft und die Fähigkeit, viel Zeit allein zu verbringen, in der Sie sich Ihren Erinnerungen und Ihrer Innenschau widmen. Sie befassen sich mit Ihrer eigenen Lebensgeschichte, mit ihren Erfahrungen und konzentrieren sich dabei jeweils auf eine Bezugsperson oder ein Thema. Die Erinnerungen ordnen Sie den 3 Naikan-Fragen zu.

Die Naikan Gespräche geben Ihrem Tag Struktur. Als Naikan-Leiterin unterstütze ich Sie vor allem durch aktives Zuhören. Alles darf sein, was sich zeigt.


  • Sie sind Naikan Neuling?

  • Dann ist eine Naikan Woche oder ein 5-Tage Naikan Retreat für den Anfang empfehlenswert. Sie können Naikan als einmalige Rückzugswoche sehen, um Ihre Lebensgeschichte in Ruhe aufzuarbeiten und Ihre Vergangenheit anzunehmen.
    Selbstverständlich können Sie auch einen Naikan Tag oder ein 2-Tage Naikan / Naikan Wochenende als Einstieg in die Naikan Praxis wählen.

  • Sie haben bereits Naikan Erfahrung?

  • Naikan kann auch mehrmals geübt werden. Vielleicht haben Sie nach dem Naikan Retreat festgestellt, dass noch etwas offen geblieben ist. Möglicherweise hatten Sie zu wenig Zeit, um alle relevanten Bezugspersonen mit Naikan zu betrachten. Oder Sie möchten einen zweiten Blick auf bestimmte Personen oder Themen werfen, um weitere Klarheit zu finden. Oder seit dem letzten Naikan ist einige Zeit vergangen und andere Themen sind in Ihr Blickfeld gerückt, die Sie genauer erfassen möchten. Oder Sie möchten einfach eine Auszeit vom Alltag nehmen, den Rückzug genießen und sich ganz sich selbst widmen.


up

Naikan für Neulinge

Naikan ist Biografiearbeit: Sie gehen Ihren Lebensweg gegenüber verschiedenen Bezugspersonen von Anfang bis heute strukturiert und chronologisch durch. Durch die Naikan-Fragen erweitern Sie Ihren bisherigen Blickwinkel um neue Perspektiven. Sie schaffen Ordnung in Ihrer Erinnerung und damit in Ihrem Innenleben.

Wenn Sie noch nie Naikan geübt haben, dann beginnen Sie mit der Innenschau üblicherweise gegenüber Ihrer Mutter, danach Vater, weitere Personen aus der Herkunftsfamilie (Geschwister, Großeltern etc.) sowie aus Ihrer aktuellen Familie (Partner, eigene Kinder etc.) folgen.

In der 1. Naikan Woche betrachten Sie:

  • Personen aus Ihrer Herkunftsfamilie: Wie sind Sie das geworden, was Sie sind?
  • Personen aus Ihrer jetzigen Familie: Wie gestalten sich Ihre nahen Beziehungen?
  • eventuell Personen aus dem privaten Umfeld: Wie gestalten sich die Beziehungen in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis?
  • eventuell Personen aus dem beruflichen Umfeld: Wie gestalten sich die Beziehungen in Ihrem beruflichen Netzwerk?
  • eventuell Themen (z.B. Arbeit und Beruf, Gesundheit etc.)

Beim Naikan bringen Sie Ihre Lebensgeschichte in Ordnung - Sie machen gründlichen Hausputz in Ihrem Innenleben. Daher wird im Zusammenhang mit Naikan auch häufig von Versöhnung mit der Vergangenheit gesprochen. Eventuell arbeiten Sie mit Themen (nach Absprache). Der Schwerpunkt beim klassischen Naikan liegt jedoch klar auf der Innenschau gegenüber verschiedenen Personen.

up

Naikan für Naikan-Erfahrene

Naikan ist eine gute Methode, um immer wieder Hausputz im Innenleben zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie noch ein Problem mit einer bestimmten Person mit sich schleppen oder ob alles in wunderbarer Ordnung ist. Es ist ein Vorteil, wenn Sie keine Probleme durch die Naikan Übung lösen wollen, denn dann können Sie sich wirklich entspannen und der Blick wird frei auf das, was Sie gelebt haben.

Je weniger Themen oder Probleme Sie lösen wollen, desto reicher und faszinierender wird Ihre Innenschau sein. Sie können viel Kraft daraus schöpfen, wenn Sie Ihre Lebensgeschichte immer wieder durchgehen, mit wachsendem inneren Frieden. Es geht um das tiefe Akzeptieren dessen, was war und ist.

In jeder weiteren Naikan Woche wählen Sie aus:

  • Personen aus Ihrer Herkunftsfamilie: Wie sind Sie das geworden, was Sie sind?
  • Personen aus Ihrer jetzigen Familie: Wie gestalten sich Ihre nahen Beziehungen?
  • Personen aus dem privaten Umfeld: Wie gestalten sich die Beziehungen in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis?
  • Personen aus dem beruflichen Umfeld: Wie gestalten sich die Beziehungen in Ihrem beruflichen Netzwerk?
  • Lebewesen oder Dinge, die in Ihrem Leben eine Rolle spielen oder gespielt haben: z.B. Haustiere, Garten, Haus, Land, Hobbies, Alltagsgegenstände ...
  • Themen (z.B. Arbeit und Beruf, Gesundheit etc.)

Sie können auch Schwerpunkte in der Naikan-Woche setzen - Anregungen dazu finden Sie bei Vertiefungs-Naikan.


up

Vorerfahrungen mit anderen Methoden

Haben Sie bereits Erfahrung mit Meditation oder längeren Schweigeseminaren?

    Wenn Sie Meditation praktizieren oder an einem mehrtägigen Schweigeseminar (z.B. Achtsamkeitspraxis, Zen, Vipassana, Fastenwoche, Exerzitien ...) teilgenommen haben, dann haben Sie bereits die Erfahrung gemacht, dass Gedanken und Gefühle kommen und gehen, dass es auch mal langweilig werden kann, dass der Geist abschweift ... Das werden Sie im Naikan auch erleben. Lenken Sie den Fokus dann einfach zurück auf die Naikan Übung.

    Meditation (z.B. Atemmeditation, Zen, Vipassana, MBSR, Körperreise ...) ist häufig damit verbunden, eine bestimmte Körperhaltung einzunehmen. Das ist beim Naikan anders: Es gibt keine vorgeschriebene Haltung, Sie können sitzen, liegen, stehen, sich bewegen. Was Ihrer Arbeit mit Naikan hilft, ist in Ordnung.

    Meditation hat das Ziel, den eigenen Geist beobachten und lenken zu lernen. Naikan wählt dazu den Weg, das Denken selbst zu steuern, indem es klare Zeitphasen vorgibt, in denen Erinnerungen abgerufen und mit dem Werkzeug der drei Naikan-Fragen geordnet werden. Im Naikan soll der Geist nicht leer werden, sondern die Fülle der Gedanken und Gefühle soll wahrgenommen und anders gelenkt werden als bisher.

Haben Sie bereits Erfahrung mit Psychotherapie oder Coaching?

    Wenn Sie Erfahrung mit Psychotherapie oder Coaching haben, wissen Sie bereits, dass Ihre Vergangenheit und Ihre persönlichen Erfahrungen wertvoll sind. Naikan unterscheidet sich von Coaching und vielen therapeutischen Ansätzen darin, dass es nicht problem- oder lösungsorientiert ist. Es geht beim Naikan um die Fülle des Erlebten. Ob freudvoll oder leidvoll oder neutral, alle Erfahrungen bilden die Basis für das, was Sie heute sind.

    Falls Sie in einer Therapie oder im Coaching mit assoziativen Methoden garbeitet haben, bei denen Sie Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Ereignissen oder Zeitphasen oder Personen erkennen konnten, werden Sie im Naikan eine gänzlich andere Herangehensweise kennenlernen. Naikan ist chronologische Biografiearbeit. Man folgt dem eigenen Lebensweg und konzentriert sich dabei durchgehend auf eine bestimmte Person (oder Thema), eine Person (oder Thema) nach der anderen.

    Coaching und zahlreiche Methoden der Psychotherapie nutzen das Gespräch, um gemeinsam zu hinterfragen, zu analysieren, Zusammenhänge zu ergründen. Das ist bei Naikan anders. Die Aufgabe der Naikan-Leiterin im Naikan Gespräch ist in erster Linie das aufmerksame Zuhören. Das Gesagte bleibt unkommentiert, es wird nicht diskutiert oder analysiert. Die Sichtweise, die Sie durch Ihre Antworten auf die drei Naikan-Fragen gewonnen haben, ist in Ordnung.

Bitte beachten Sie: Voraussetzung für ein Naikan Retreat ist in jedem Fall, dass Sie über eine klare Wahrnehmungsfähigkeit verfügen. Naikan stellt keinen Ersatz für medizinische oder psychologische Betreuung dar. Im Fall von gesundheitlichen Einschränkungen (z.B. Einnahme von Medikamenten oder psychoaktiven Substanzen, welche eine Beeinträchtigung der Wahrnehmungsfähigkeit und Konzentration bewirken, oder andere körperliche oder psychische Einschränkungen, die eine besondere Rücksichtnahme erfordern) führen Sie bitte ein Vorgespräch mit mir.


Sie haben Fragen? Ich beantworte sie gerne per E-Mail oder in einem kostenlosen Informationsgespräch!


Fülle des Lebens
up



© Johanna Schuh • Insightvoice Naikan Training Vienna